6 Punkte-Tag

Die beiden Auswärtsaufgaben konnten unsere Teams am vergangenen Sonntag lösen.

Die erste Mannschaft unter Spielertrainer Tobias Schätzle gewann nach Toren von Maurizio Silva und Bernhard Müller mit 2:1 beim FCA Niederbrechen. Leider muss man in den nächsten Wochen höchstwahrscheinlich auf Sebastian Täger verzichten, welcher sich in diesem Spiel verletzte. So sieht der Gegner aus Niederbrechen die Partie:

FCA Niederbrechen – SV Mengerskirchen 1:2 (1:1)

Beide Teams begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe. Die Gäste aus Mengerskirchen hatten zwar etwas mehr Spielanteile, doch die Heimelf stand gut und unterband die Angriffe der Spielvereinigung früh. Auf der anderen Seite strahlte der FCA vor allem durch Konter eine gewisse Gefahr aus. So auch in 13. Minute. Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte, kombinierten sich die Hausherren schön nach Vorne, Tillmann Stillger spielte den Ball scharf vors Tor und Florian Ratschker grätschte den Ball am Ende über die Linie. Nach dem 1:0 zeigten sich die Gäste weiterhin sehr bemüht und fanden jetzt auch wiederholt den Weg vor das Tor der Niederbrecher. Nach einer halben Stunde war es dann Maurizio dos Santos Silva der nach einer Flanke richtig stand und den Ball zum Ausgleich ins Tor drückte. Mit dem Ergebnis von 1:1 ging es dann auch in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff veränderte sich das Bild kaum. Die Gäste aus Mengerskirchen hatten mehr Ballbesitz, konnten sich aber kaum zwingende Torchancen erarbeiten. Die große Gelegenheit zur Führung ergab sich dann nach etwas mehr als einer Stunde. Nach einem Zweikampf im Strafraum der Alemannen entschied Schiedsrichter Jonas Becker auf Elfmeter. Doch Maurizio dos Santos Silva zeigte Nerven und scheiterte am stark reagierenden Dirk Königstein im Tor der Niederbrecher. Besser machte es sein Teamkollege Bernard Müller. Nach einem Konter war die Heimelf weit aufgerückt und bot den Gästen aus Mengerskirchen eine Menge Raum. Diese spielten Müller frei, der vor dem Tor abgeklärt blieb und zum 1:2 einschob. In den Schlussminuten warfen die Hausherren alles nach Vorne und kamen vermehrt vor das Tor der Gäste. Doch meist fehlte die nötige Konzentration in der letzten Aktion, wodurch kein weiterer Treffer mehr für die Hausherren fallen wollte. Somit verliert der FCA trotz ansprechender Leistung mit 1:2 gegen den Sportverein aus Mengerskirchen.

Niederbrechen: Königstein, Ludwig, El Maknasy, Roth, Frei, Litzinger, Schermuly, Ratschker, Feiler, Stillger, Eichwald (Fähtz, Bretz, Schneider, Kremer, Mehnert).

Mengerskirchen: Ertogrul, Zenbil, Schätzle, Meyer, M. dos Santos Silva, C. dos Santos Silva, Hölzer, Müller, M. Henkes, Kaubrügge, D. Wagner (Täger, S. Wagner, A. Henkes).

Tore: 1:0 Florian Ratschker (13.), 1:1 Maurizio dos Santos Silva (30.), 1:2 Bernhard Müller (72.).

Besondere Vorkommnisse: Dirk Königstein halt Elfmeter von Maurizio dos Santos Silva (63.).

 

Unsere Reserve hatte heute bei der SG Gaudernbach/Waldhausen eine deutlich schwierigere Aufgabe als in den vergangenen Wochen. Die Mannschaft konnte im Vergleich zu den letzten Spielen jedoch kömpferisch eine Schippe drauf legen und hielt gegen den Gegner, welcher uns im Hinspiel noch überlegen war, deutlich besser mit. Zur Halbzeit stand es 1:1. Die Heimelf aus Gaudernbach/Waldhausen kam kaum ins Spiel und hatte kaum Tormöglichkeiten, während unsere Reserve einige Hochkaräter liegen laß. Gegen Mitte der zweiten Hälfte ging der Heimelf dann die Luft aus und Mengerskirchen konnte sich in nur acht Minuten deutlich vom Gegner absetzen, da zweimal Ricardo Silva und im Anschluss Niklas Malzon die Nerven vor dem Tor behielt und die Führung auf 4:1 hochschraubte. Der Anschlusstreffer kurz vor Schluss brachte den Spielverlauf nicht mehr in Gefahr.

So gewann Mengerskirchens Reserve dieses Spiel heute, verschaffte sich mehr Abstand nach hinten und steht nun weiterhin gleichauf mit dem aktuellen Tabellenführer aus Würges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.