deutlicher Sieg im letzten Spiel des Jahres

SV Mengerskirchen – SV Thalheim 6:1 (1:1)

Zu Beginn der Partie war das Spiel relativ ausgeglichen. Thalheim startete mit viel Tempo ins Spiel, während Mengerskirchen sich verhältnismäßig eher zurückgehalten hatte. So kam Hackel früh zur ersten Tormöglichkeit für die Gäste, allerdings konnte der einheimische Keeper Schermuly zur Ecke abwehren. Mitte der ersten Halbzeit ging Thalheim dann auch verdient durch Löbach in Führung, da Mengerskirchen seit Beginn der Partie nicht wach war und Löbach alleine vor Schermuly zum Abschluss kam. Auch nach dem Führungstreffer war die Heimelf noch nicht richtig im Spiel. Wieder war es Löbach, welcher einen Fehler von Capli nutzte und alleine aufs Tor lief, sein Abschluss landete allerdings über dem Gehäuse. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wachte Mengerskirchen so langsam auf und spielte richtig mit. So war es erst Hölzer, welcher am Keeper scheiterte und Maurizio Silva, welcher nach einer kurz ausgeführten Ecke den Ball an den Innenpfosten schoss. Kurz vor Abpfiff, spielte Ricardo Silva den Ball schön auf Maurizio Silva in den Lauf, welcher den dann verdienten Ausgleich erzielte.

In Halbzeit zwei trumpfte die Heimelf dann auf, auch weil Thalheim nicht mehr als so viel machte. Nach einer herrlichen Flanke durch Ricardo Silva, köpfte der mitgelaufene Innenverteidiger Kühmichel per Flugkopfball zur Führung ein. Nur wenige Minuten später war es der zweite Innenverteidiger Tobias Meyer, welcher nach einer Freistoßflanke einen abgefälschten Kopfball von Ricardo Silva vor den Fuß bekam und die Führung ausbaute.
Der außergewöhnlich gut leitende Schiedsrichter musste dann mitte der zweiten Halbzeit den völlig übereifrigen Gästespieler Jonas Eichmann nach seinem sechsten Foulspiel mit gelb-rot vom Platz schicken. Danach ging es Schlag auf Schlag. Rafael Busch schnürrte einen Doppelpack zum 4:1 und 5:1, im Anschluss durfte auch der eingewechselte Bernhard Müller noch zum 6:1 Endstand einschieben. Herausragend war der einheimische Ricardo Silva, der die Partie mit sage und schreibe fünf Vorlagen nahezu im Alleingang entschieden hatte.

Ein auch in dieser Höhe völlig verdienter Sieg, da Thalheim in Halbzeit zwei nicht mehr wirklich anwesend war.

Aufstellungen:
SV Mengerskirchen: Schermuly, Zenbil, Meyer, Maurizio Silva, Claudio Silva, Capli, Kühmichel, Heinrichs, Ricardo Silva, Busch, Hölzer ( Schätzle, Angelo Silva, Müller)
SV Thalheim: Sven Mehlbaum, Eichmann, Röser, Andres, Frackowiak, Hackel, Schierloh. Hendrik zey, Kunz, Torben Zey, Löbach (Uyanik, Melbaum)

Tore: 0:1 Marcel Löbach (22. Minute), 1:1 Maurizio Silva (38. Minute), 2:1 Kevin Kühmichel (57. Minute), 3:1 Tobias Meyer ( 61. Minute), 4:1 Rafael Busch (76. minute), 5:1 Rafael Busch (81. Minute), 6:1 Bernhard Müller ( 90. Minute)

Schiedsrichter: Jan Christopher Pinstock (Siegbach)
Besonderes Vorkommnis: gelb-rote Karte für Jonas Eichmann (72. MInute)
Zuschauer: 50

SV Mengerskirchen II = spielfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.