Vorsicht bissiger Mund – Satirische Bekenntnisse eines Mutbürgers!

In diesem Programm will Ferdinand Linzenich es wissen. Nämlich, ob man in Deutschland ein Patriot sein kann, ohne in die rechte Ecke gestellt oder aus der linken herausgeworfen zu werden.

Und er nimmt – wie der Titel schon andeutet – auch dieses Mal wieder kein Blatt vor den Mund. Weder Political- noch Gender-Correctness interessieren ihn dabei, denn nach seinem kabarettistischen Berufs-Credo „Lieber einen Freund verlieren als eine Pointe auszulassen“, legt er sich erneut mit jedem an, der Andersdenkenden gleich einen Maulkorb verpassen will.

Im Gegenteil: Er spricht mit Genuss aus, was man alles nicht mehr sagen darf. Er zitiert aus seiner Zeitgeist-Enzyklopädie. Er philosophiert darüber, ob es nicht wünschenswert wäre als Großer Panda wiedergeboren zu werden. Er zeigt auf, warum mancher Albtraum nicht weit von der Realität entfernt ist. Er erklärt, was ihn mit Charlie Chaplin verbindet. Er erinnert daran, wo Humor Waffe und wann Medizin sein kann. Und gleich zu Beginn gibt er ein ebenso provokantes wie fulminantes Bekenntnis zu Deutschland ab.

Ansonsten gilt: Wer als Fan gut sehen und hören will, möchte weit vorne sitzen und sollte daher frühzeitig Karten kaufen!

Aber auch wer hinten sitzt muss sich keine Sorgen machen. Denn in 34 Bühnenjahren hat Bergisch Gladbachs bekannteste Spottdrossel noch immer den Nerv der Leute getroffen.

 

Nach dem Programm geselliger Ausklang bei Kölsch vom Fass und kleinem Imbiss.

 

Samstag, 23. November 2019 im Schloss Mengerskirchen

Karten im Vorverkauf 17.00 €, an der Abendkasse 20.00 €.

Vorverkauf ab 18. Oktober 2019:

KSK Mengerskirchen, Zimberg-Apotheke,

Gaststätten „KlimBim“ und „Zum Marktflecken“ sowie „Gutkauf“ Waldernbach und Bäckerei „Krekel“ Winkels und beim Vorstand:

Roger Rupprecht und Wolfgang Gröpl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.