2.Spieltag – Kreisoberliga

SV Mengerskirchen – SG Kirberg/Ohren 1:2 (0:1)

Das Spiel begann verhalten und war geprägt von vielen harten Zweikämpfen. 30. Minuten dauerte es bis zur ersten Torchance. Heimkeeper Schermuly zeigte seine Klasse und parierte einen Kopfball von Butzbach glänzend. Kraft machte es anschließend besser und köpfte die Gäste nach einem Freistoß zur Führung (36.). Im Gegenzug knallte Gehdt die Kugel nach 40 Minuten gegen die Latte. In der 43 Minute pariert Schermuly einen Torschuss von Schrot.

Mengerskirchen kam mit Schwung aus der Halbzeit. Waldemar Hölzer verfehlte nach einer starken Einzelaktion knapp das Tor. Nach 54. Minute erhöhten die Gäste ihre Führung durch einen Konter durch Noah Schrot. Bernhard Müller köpfte nach einem Freistoß die Kugel nur knapp neben das Tor (70.). In der 80. Minute verwandelte Claudio Silva einen direkten Freistoß zum Anschlusstreffer. Die Heimelf warf nochmal alles nach vorne, hatte aber nicht mehr das nötige Glück. Schreiner hatte in der 90. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am Pfosten.

Aufgrund der starken zweiten Halbzeit wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

Torschützen:

0:1 – Kraft (36. Spielminute)
0:2 – Schrot (54. Spielminute)
1:2 – C. Silva (80. Spielminute)

Aufstellungen:

SV Mengerskirchen: Schermuly, Zenbil, Meyer, Schätzle, C. Silva, Capli, A.Silva (35. Heinrichs), R. Silva (46. Schreiner), Müller, Busch (46. Hölzer), Gehdt

SG Kirberg/Ohren: Grossmann, Kraft (46. Schulz) , Scheu, R. Butzbach (77. Hergenhahn), Enderich, Reusch, D. Butzbach, Fries (76. Scheib) , Paulus, Schrot, Pollak

1.Spieltag – Kreisoberliga

SG Ahlbach/Oberweyer – SV Mengerskirchen   1:3 (1:1)

Bei herrlichem Fußballwetter am Kirmessonntag in Ahlbach sahen die zahlreichen Zuschauer von Anfang an ein abwechslungsreiches und schnelles Fußballspiel. Man merkte beiden Mannschaften an, dass nach der langen Pflichtspielpause alle wieder richtig Lust am Fussball hatten.

Die erste Chance hatte der Gast, als Bernhard Müller nur den Aussenpfosten traf. Zwei Minuten später fiel dann das 0:1 durch den gleichen Spieler, als er eine lange Flanke von rechts per Fallrückzieher ins rechte Ecke versenkte, ein Traumtor!!

Wenige Minuten später dann auf der anderen Seite ein Lattenknallder aus 25 Metern durch Steffen Schäfer. In der 38. Minute dann der verdiente Ausgleich. Abu Tekdas drang in den Strafraum ein und erzielte das 1:1 mit einem Flachschuß ins rechte Eck. So ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Spiel. Mengerskirchen hatte etwas mehr vom Spiel, die Heimelf versuchte zu kontern. In der 60. Minute fiel dann aus heiterem Himmel durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr das 1:2 durch Gendt. Kurze Zeit später fiel dann noch das 1:3 durch Capli nach einem Konter. Der Heimelf fiel dann anschließend nicht mehr viel ein und Mengerskirchen kontrollierte das Spiel, bis der unauffällig und gut leitende Schiedsrichter nach 90 interessanten Minuten as Spiel abpfiff. Ein insbesondere aufgrund der 2. Halbzeit verdienter Sieg der Gäste.

SG Ahlbach/Oberweyer:
Fuhrmann, Sancak, Gross, Derguti (79. Müller) D. Reitz (71. Lnopp), Tekdas, Cetin, Schäfer, Klingebiel, N. Reitz (62. Grebnev), Gabb

SV Mengerskirchen:
Schermuly, Schätzle, Meyer, Dos Santos, Gendt, Müller, Schreiner, Pinto (71. Busch), A. Dos(80. Heinrichs), M. Dos /23. Capli), Zenbil

Schiedsrichter:  Manuel Abbondanza (Wiesbaden)

Zuschauer: 150

Tore: 0:1 Müller (13.), 1:1 Tekdas (38.), 1:2 Gehdt (60.), 1:3 Capli (72.)

gelb/rote Karte: –

rote Karte: –

Besondere Vorkommnisse: –